Beauty, Lifestyle und Gesundheit

Beauty, Lifestyle und Gesundheit – drei Begriffe, die fast schon voneinander nicht getrennt werden können. In Zeiten, in denen der dreiwöchige Urlaub zur Erholung für das gesamte Jahr nicht mehr stattfindet, sind Beauty, Lifestyle und Gesundheit auch im Alltagsleben stärker in Erscheinung getreten. Kaum eine größer Stadt, in der nicht ein Fitness- und Beautytempel geöffnet ist und in dem sowohl der Schönheit als auch der Gesundheit Rechnung getragen wird und somit regelmäßig etwas für den eigenen Körper getan wird. Für Lifestyle bedarf es schließlich einfach auch der richtigen Optik und einer optimalen Gesundheit und so sind eben diese drei Begriffe auch fast schon ein wenig einander bedingend. Der Kurzurlaub auf einer Schönheitsfarm oder einem Beauty- oder Wellnesshotel ersetzt manchmal – oder ergänzt auch in einigen Fällen – den jährlichen Urlaub, der erholsam ist und der Regeneration dienen soll. In Zeiten höherer Ansprüche an den Lifestyle und auch eines verstärkten Körperbewusstseins, das in einigen Fällen schon einen echten Schönheitswahn zur Folge haben kann, sind Pflege von Körper und Gesundheit einfach unverzichtbar. Beruflicher Erfolg und ein ausgefülltes Privatleben haben nicht zuletzt mit dem Wohlfühlen zu tun – und das wird zu einem nicht unerheblichen Teil durch eine stabile Gesundheit, ein ansprechendes Äußeres und Fitness erreicht.

 

Beauty – das Thema hat in den letzten Jahren verstärkt an Bedeutung gewonnen. War es für unsere Mütter und Großmütter noch völlig ausreichend, gepflegt aufzutreten, so hat Beauty inzwischen eine sehr starke Wertung in unserem gesellschaftlichen Leben. Die Möglichkeiten für optimale Beauty sind einfach größer geworden, das Angebot an Techniken und Hilfsmitteln sowie Kosmetika ist riesig und Beauty im Rahmen des persönlichen Stils ist inzwischen für praktisch jeden realisierbar. Dabei sollte aber klar unterschieden werden zwischen einer Wertschätzung von Beauty und deren absoluter Überbewertung, die auch in den Medien schon oft mit dem sogenannten Beautywahn bezeichnet wird. Da wird dann geschnippelt, abgesaugt, gespritzt, gecremt und gepflegt, was das Zeug hält. Fast ist es in einigen Fällen schon so, dass der eigene Körper zum Hobby geworden ist. Die Grenzen zwischen Beauty und einem Bewusstsein dafür oder einer absoluten Überbewertung der eigenen und auch der Schönheit anderer sind sehr schwimmend und zudem auch individuell.

 

Zum Lifestyle gehört natürlich nicht nur die eigene Schönheit und Gesundheit. Hier fließen Bereiche aus der Mode, aus der Wohnumfeldgestaltung und auch schon ein wenig Luxus ein, um das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten. Ob es dann der Lifestyle im großen Rahmen ist, der betrieben wird oder nur ab und an ein kleiner Luxus, der den Alltag wieder richtig versüßt – das ist nicht nur eine Frage des eigenen Geschmacks, sondern auch des Geldbeutels, aus dem der Lifestyle finanziert werden muss. Echter Lifestyle muss übrigens nicht untrennbar mit hohem finanziellen Aufwand verbunden sein. Auch im kleinen Rahmen und mit geringem Budget lässt sich Lifestyle schaffen.

 

Gesundheit ist ein Thema, mit dem wir uns gern beschäftigen – die einen eher theoretisch und mit Wissen, die anderen setzen ihre Kenntnisse auch um, die dann der Gesundheit dienen. Die Angebote an Hilfsmitteln für die Gesundheit und auch die Literatur hierüber ist inzwischen schlichtweg unüberschaubar geworden. Auch hier heißt es dann wohl, den wahrhaft gesunden Mittelweg zu finden, um die eigene Gesundheit zu erhalten.

 

 

 

 

 

 


Copyright © 2008 - 2012     News Adhoc | Impressum / Rechtshinweise
Sie sind hier: News Adhoc » Beauty, Lifestyle und Gesundheit